Handel

Aufgabenstellung des Kunden

Ein Forschungszentrum für Pflanzen will im Treibhaus eine optimale Wachs­tumskontrolle einführen mit Kontrollen des tägl. Längenwachstums, in Abhäng­igkeit der Besonnung, Bewässerung und anderer Faktoren. Die Ergeb­nisse sollen digital dokumentiert werden.

Die Anforderungen waren hoch:
Es müssen wiederbeschreibbare RFID Tags verwendet werden. Klebstoff und Etikettenmaterial müssen den Treibhausbedingungen mit wechselnden Temp­eraturen und hoher Luftfeuchtigkeit standhalten. Die Tags müssen täglich mit Daten beschrieben und wieder ausgelesen werden. Das Etikett muss dauerhaft auf Kunstoffblumentöpfen haften.

Lösung

In einem Treibhaus herrschen ungünstige klimatische Bedingungen, was die Haltbarkeit und Klebeeigenschaften der Etiketten negativ beeinflusst.

Nach ausführlichen Materialtests im Treibhaus vor Ort, wurde ein Material für gut befunden. Dabei handelt es sich um eine Sonderanfertigung speziell für diesen Kunden.

Als Lösung kam schließlich ein Komplettsystem aus einem RFID fähigen Drucker, MDE Gerät zum Lesen/Beschreiben der Tags am Blumentopf und Etiketten mit eingearbeiteten RFID Chips zum Einsatz.

Aufgrund des geringen Druckvolumens und der beengten Verhältnisse kam ein Zebra R2824Z Drucker zum Einsatz, welcher RFID Tags im HF Bereich beschreiben kann. Datalogic stellt mit dem Black Jet MDE das optimale Schreib- und Lesegerät dar.